Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Basic Principles

Aus Freimaurer-Wiki


Inhaltsverzeichnis

Basic Principles

Quelle: Internetloge Siehe auch: Regularität

Grundlage der Beziehungen zwischen den unabhängigen Großlogen der Welt sind Regeln und Prinzipien, die von der "Mutter-Großloge", der United Grand Lodge of England (UGL), als Rahmenbedingungen für die Anerkennung der Regularität zusammengestellt worden sind.

Originaltext in der Version Januar 1989:

Freemasonry is practised under many independent Grand Lodges with principles or standards similar to those set by the United Grand Lodge of England throughout its history.

Standards

To be recognised as regular by the United Grand Lodge of England, a Grand Lodge must meet the following standards.

  • It must have been lawfully established by a regular Grand Lodge or by three or more private Lodges, each warranted by a regular Grand Lodge.
  • It must be truly independent and selfgoverning, with undisputed authority over Craft - or basic - Freemasonry (i. e. the symbolic degrees of Entered Apprentice, Fellow Craft and Master Mason) within its jurisdiction, and not subject in any other way to or sharing power with any other Masonic body.
  • Freemasons under its jurisdiction must be men, and it and its Lodges must have no Masonic contact with Lodges which admit women to membership.
  • Freemasons under its jurisdiction must believe in a Supreme Being.
  • All Freemasons under its jurisdiction must take their Obligations on or in full view of the Volume of the Sacred Law (i. e. the Bible) or the book held sacred by the man concerned.
  • The three Great Lights of Freemasonry (i. e. the Volume of the Sacred Law, the Square and the Compasses) must be on display when the Grand Lodge or its Subordinate Lodges are open.
  • The discussion of religion and politics within its Lodges must be prohibiled.
  • lt must adhere to Ihe established principles and tenets (the ‚Antient Landmarks') and customs of the Craft, and insist on their being observed within its Lodges.


Irregular or unrecognised Grand Lodges

There are some self-styled Masonic bodies which do not meet these standards, e. g. which do not require a belief in a Supreme Being, or which allow or encourage their members to participate as such in political matters. These bodies are not recognised by the Grand Lodge of England as being Masonically regular, and Masonic contact with them is forbidden.


Übersetzung

Freimaurerei wird unter vielen unabhängigen Großlogen nach Grundsätzen oder Regeln ausgeübt, die durch die United Grand Lodge of England während ihrer geschichtlichen Entwicklung festgelegt wurden.


Regeln

Um als regulär durch die United Grand Lodge of England anerkannt zu werden, muß eine Großloge die folgenden Regeln beachten.

  • Sie muß gesetzmäßig durch eine reguläre Großloge eingesetzt worden sein oder durch drei oder mehr unabhängige Logen, jede von ihnen mit dem Patent einer regulären Großloge versehen.
  • Sie muß innerhalb ihrer Jurisdiktion wahrhaft unabhängig und autonom mit unbestrittener Vollmacht über die Handwerks- oder Grund- Freimaurerei (gemeint sind die symbolischen Grade des Angenommenen Lehrlings, Gesellen und Meister-Maurers) und in keiner Weise unterworfen sein oder die Herrschaft mit irgendeiner anderen maurerischen Körperschaft teilen.
  • Freimaurer innerhalb ihrer Jurisdiktion müssen Männer sein, und sie und ihre Logen dürfen keine maurerischen Kontakte zu Logen haben, die Frauen als Mitglieder aufnehmen.
  • Freimaurer innerhalb ihrer Jurisdiktion müssen an ein höchstes Wesen glauben.
  • Alle Freimaurer innerhalb ihrer Jurisdiktion müssen ihre Verpflichtungen auf oder in vollem Anblick des Buches des heiligen Gesetzes (das ist die Bibel) oder das Buch, das von dem betreffenden Mann als heilig erachtet wird, ablegen.
  • Die drei großen Lichter der Freimaurerei (das sind das Buch des heiligen Gesetzes, das Winkelmaß und der Zirkel) müssen aufgelegt sein, wenn die Großloge oder ihre ihr unterstellten Logen geöffnet sind.
  • Die Diskussion über Religion und Politik innerhalb ihrer Logen muß verboten sein.
  • Sie muß die festgelegten Grundsätze und Lehrsätze (die "Alten Landmarken") und Gebräuche des Handwerks befolgen und darauf bestehen, daß sie innerhalb ihrer Logen befolgt werden.


Irreguläre oder nicht anerkannte Großlogen

Es gibt einige sich selbst als maurerisch bezeichnende Körperschaften, die diese Regeln nicht erfüllen, z. B. die nicht einen Glauben an ein höchstes Wesen verlangen oder ihren Mitgliedern erlauben oder sie ermutigen, sich als solche an politischen Angelegenheiten zu beteiligen. Diese Körperschaften sind nicht durch die Großloge von England als maurerisch regulär anerkannt, und maurerischer Kontakt zu ihnen ist verboten.


Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: