Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Bismarck-Logen

Aus Freimaurer-Wiki

Bismarck-Logen

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

nannten sich die Bauhütten der 1897 gegründeten Winkelgroßloge I.O.U.F. (s.d.), der sogenannten "Reichs-Großloge des Internationalen Ordens unabhängiger Freimaurer", nachdem Bismarck die erbetene Erlaubnis erteilt hatte. Wenig bekannt ist ein acht Seiten langer Bericht, den Bismarck selbst am 20. Januar 1872 an den Kaiser Wilhelm I. in Sachen der elsässischen Logen richtete. Er entwarf darin den Plan einer elsässischen Großloge, zu gründen durch die hierfür interessierten, ehemals französischen Logen. Im übrigen empfahl er eine abwartende Stellung, um zu sehen, welche Entwicklung das Freimaurerwesen in Elsaß-Lothringen nach seiner Loslösung vom französischen Grand Orient nehmen wird". (Dr. Fittig, "Latomia", 1930, 122.)


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: