Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Günter Kodek

Aus Freimaurer-Wiki

Kodek-SW.jpg
Der letzte der sechs Bände: erschienen 2014. Zur Gesamtübersicht: “DER KODEK“

Wiener Freimaurer und Freimaurerforscher: Autor von sechs Büchern über die Geschichte der österreichischen Freimaurerei. Günter Kodek wurde 75 Jahre alt: Geboren 1939 in Wien und gestorben 2014 in Wien. Von Rudi Rabe


Biographisches:

Am Anfang stand eine Lehre zum Schriftsetzer (= Setzen von Buchstaben aus Blei zur Herstellung eines ‚Bleisatzes’, mit dem dann gedruckt wurde). Durch die moderne Computer- und Drucktechnik gibt es diese Tätigkeit abgesehen von Liebhabereien praktisch nicht mehr.

Aber Kodek entwickelte sich schon vorher weiter, und so wurde aus ihm ein vielseitiger Medienmensch, ein Buchhändler, Druckereichef der damals größten privaten Druckerei Österreichs, Verleger, Vortragender und Autor. Die Gesamtauflage seiner (nichtmasonischen) Bücher erreichte eine halbe Million. Auf 350.000 brachte es allein der 'HB-Bildatlas Wien'.

1994 wurde ihm vom österreichischen Bundespräsidenten der Berufstitel Professor verliehen.

Masonisches:
1985 Rezeption in die Wiener Loge 'Zu den sieben Himmeln'. Dort bekleidete er ab seiner Erhebung zum Meister (1987) nacheinander verschiedene Ämter bis er acht Jahre nach seiner Aufnahme zum 'Meister vom Stuhl' gewählt wurde. Günter Kodek war auch Mitglied der österreichischen Forschungsloge 'Quatuor Coronati' und des Royal-Arch-Kapitels 'Vindobona' und weiterer Stufen des York-Ritus (alle zwölf Grade). In den neunziger Jahren bekleidete er Funktionen im österreichischen Großkapitel und in den Nullerjahren in der Großloge von Österreich. Diese ernannte ihn 2014 mit dem Erscheinen des letzten Bandes seiner Freimaurergeschichte zum Ehrenmitglied.

Eine dokumentarisch-publizistische Großtat

Das sind die sechs masonischen Bücher, die Günter Kodek von 2011 bis 2014 im Wiener Verlag Löcker herausgegeben hat, die letzten zwei nicht einmal ein halbes Jahr vor seinem Tod: Drei Bücher mit der chronologischen Geschichte der österreichischen Freimaurerei von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis 1985; und drei Bücher mit den rund zehntausend Namen aller Mitglieder aus diesen zweieinhalb Jahrhunderten.

Hinter dieser Leistung standen 15 Jahre Arbeit. Irgendwann gegen das Jahr 2000 hatte sich Kodek immer mehr mit der Geschichte der Freimaurerei beschäftigt. Zuerst als Leser, dann tiefer bis er davon regelrecht verschlungen wurde. Und so begann er selbst in Ämtern und Archiven zu graben: in Moskau, Budapest, Bratislava und verschiedenen Orten Österreichs. Aus dem interessierten Leser war ein Freimaurerforscher geworden.

Zuerst sollte es nur ein einziges Buch sein; schließlich wurden es aber sechs mit zusammen mehr als 1.800 Seiten. Zwar unterstützte ihn die Großloge von Österreich, vor allem deren Großlogenarchiv; letztlich blieb Kodek aber ein ‚Einzelkämpfer’. Ohne die Computertechnik und ohne sein Schriftsetzertraining hätte er das, wie er selbst sagt, wohl nicht geschafft: In seinen beruflichen Anfängen als Setzer hatte er die Genauigkeit gelernt, die für so etwas notwendig ist; ebenso die Fähigkeit, alte oft schwer lesbare Handschriften entziffern zu können.

Ein „titanisches Werk, es gibt im Ausland nichts Vergleichbares“, sagte der Moderator bei der Präsentation der letzten beiden Bände im Mai 2014 im Wiener Freimaurerhaus; und ein „Lebenswerk, das in die Geschichte eingehen wird“, konstatierte der damalige österreichische Großmeister Nikolaus Schwärzler.

Eine Kulturtat! Diese sechs Bücher werden das Jahrhundert überleben.


Günter Kodek starb am 24. September 2014: nur 4 Monate und 15 Tage nach der Buchvorstellung. Er war schon mehrere Jahre schwer krank. Dennoch schaffte er es unter großen Mühen, SEINE Chronik der österreichischen Freimaurerei zu Ende zu bringen. Das war ihm sehr wichtig. Und seine Ehefrau Eva-Maria ist überzeugt, dass ihm dieses selbst gesteckte Ziel die letzte Kraft gab, sein Leiden zu ertragen. Danach konnte er in Frieden von uns gehen.


Und hier geht es zur Rezension: “DER KODEK“


ÖFlag.jpg

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: