Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Johannisloge

Aus Freimaurer-Wiki

Bezeichnung für Logen, die die freimaurerischen Lehrinhalte in drei Graden (Lehrling, Geselle, Meister) im Sinne der Alten Pflichten von 1723 vermitteln. Die symbolische Grundfarbe ist seit 1745 blau und die rituelle Arbeit kann in verschiedenen Formen erfolgen.

Johannisloge

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Die in den drei Johannisgraden (s. d.) arbeitende Loge heißt Johannisloge. Ihr Schutzpatron ist St. Johann der Täufer, dessen Fest, der Johannistag, auch der höchste Festtag der Johannisloge ist.

In Schottland bezogen sich die alten Logen auf St. Johann den Evangelisten und führten dessen Namen zur Bezeichnung ihrer Arbeitsweise. Dort gibt es daher "St. John's Lodge" im Gegensatze zur "Lodge St. John" (Johannisloge und Loge zum Heiligen Johann), im ersteren Falle als Gattungsbegriff, im zweiten als charakterisierender Name einer Einzelloge.

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: