Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Pentagramm

Aus Freimaurer-Wiki

Pentagramm Dombau.png
Fritz Lang "Metropolis" 1926
Goethes "Faust" "Der Herr der Ratten und der Mäuse...." Aquatinta-Radierung 35 x 30 cm von Jens Rusch
Simplex des 5-Ecks, diese Figur entspricht einem Tetraeder der 4. Dimension. Animation der Drehbewegung des Pentagramms im Fünfeck. Es finden 2 Kreisumdrehungen statt.
Interlaced Pentagram by urbantactics

Inhaltsverzeichnis

Pentagramm oder Pentalpha

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Drudenfuß das aus den Diagonalen oder aus der Verlängerung der Seiten eines Fünfecks entsteht, bezw. aus fünf Alphas gebildet wird, hat von altersher symbolische Bedeutung. Bei den Pythagoräern war es ein Gruß- oder Erkennungszeichen, wobei fünf Buchstaben, die "sei gesund !" bedeuteten, die fünf Ecken zierten. Das Pentagramm wird auch in Zusammenhang mit dem "Siegel Salomonis" gebracht, da der König es auf dem Grundstein des Tempels angebracht habe.

In Goethes "Faust" verhindert es, nach altem Brauch auf die Schwelle gezeichnet, den Eintritt des Bösen, insoferne nicht die Spitze nach außen offen ist. In vielen freimaurerischen Systemen steht im Pentagramm ein G. umfaßt vom flammenden Stern. (Vergl. Henne am Rhyn, "Symbolik".)

Das Pentagramm in der Geometrie und in der Zahlenthorie

Quelle: SIMPLEX – DER FESTE AGGREGATZUSTAND DER ZAHL http://tetraktys.de/geometrie-2.html

Das Pentagramm ist wie auch das Hexagramm Teil einer Drehmatrix, identisch mit den Teilereigenschaften von Mengen. Die geometrisch arithmetische Aussage lautet:
5 geteilt durch 2 gleich 2,5. Bezw. 2 mal 2,5. Nur jeder zweite Punkt des Fünfecks ist verbunden. Auf diese Weise muss das 5-Eck zweimal umrundet werden, bis sich die Sternfigur schließt.

Das Pentagamm ist die erste Sternfigur, welche folgende arithmetische Eigenschaft aufweist: Die natürliche Zahl (in diesem Fall Menge 5) ist mit der Teilermenge (in diesem Fall Menge 2) nicht teilbar.

Des Weiteren ist das Fünfeck (und der Fünfstern) das erste regelmäßige Polygon, welches nicht mit sich selbst in der Ebene und im Raum lückenlos parkettierbar (im weitesten Sinne kompatibel) ist.

Siehe Platonische Parkettierungen https://de.wikipedia.org/wiki/Parkettierung#Platonische_Parkettierungen

Das Fünfeck-Simplex, zusammengesetzt aus einem Fünfeck und einem Pentagramm, ist ein Tetraeder der 4. Dimension. Die genaue Bezeichnung ist 4-Simplex.

Aus diesen arithmetischen und geometrischen Eigenschaften innerhalb systematischer Zusammenhänge lassen sich auch die philosophischen Interpretationen des Pentagramms als Stern des "Mikrokosmos" in der Zahlenmystik der Hermetik und auch in der Freimaurerei herleiten.

Siehe auch

Links

Wikimedia Commons (public domain) by AnonMoos *https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Double-interlaced-pentagram.svg


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: