Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Walt Disney

Aus Freimaurer-Wiki

Kiste in "Disney-World" in Florida.


WaltDisney2www.jpg
DeMolayWalt Disney.jpg
Dieser Ersttagsbrief erinnert an die DeMolay-Mitgliedschaft Bruder Walt Disneys. Die Herausgabe wurde gefördert vom Masonic Stamp Club of NY und abgestempelt in Marceline, Missouri im September 11, 1968. Aufgeführt im Scott Catalog #1355 - 499,505 wurden produziert. Quelle: Phoenixmasonry
Walt Disney - Presidential Medal of Freedom When he released Snow White and the Seven Dwarfs as the first full length animated movie he changed the entertainment industry forever. Walt Disney was not a Freemason but he was a member of the original Mother Chapter of the Order of DeMolay, Kansas City, Missouri. EDSEL. Source: Phoenixmasonry
This FDC commemorates Mickey Mouse as an Honorary DeMolay. It is the only group that Mickey belonged to. Walt Disney is in the DeMolay Hall of Fame. Postmarked : Marceline, Missouri, September 11, 1968. Source: Phoenixmasonry

Inhaltsverzeichnis

Walt Disney

Quelle: Phoenixmasonry


Briefmarken

Briefmarken, ausgestellt von den Vereinigten Staaten von Amerika, erzählen inspirierende Ereignisse aus der amerikanischen Geschichte. Sie sind Amerikas Denkmäler in Miniaturausgabe, meisterhafte Ehrungen ihrer Kultur und ihres Erbes. Nicht nur die Erstausgaben von seltenen Büchern werden eifrig gesammelt – auch die Erstausgaben oder die Ersttagsbriefe von Amerikas Briefmarken sind für viele der beste Weg um dieses wunderbare Thema zu sammeln.

Ersttagsbriefe erzählen die Geschichte Amerikas und warum sie eine große, stolze Nation wurde. Sie erinnern an die Menschen wie George Washington und Harry S. Truman, die zur Ehre und Charakter dieses Landes beigetragen haben. Sie feiern Ereignisse, wie die Unabhängigkeit des Landes und die durch die Revolution gewonnene Freiheit. Insgesamt fangen die Ersttagsbriefe alles ein, worauf Amerikaner stolz sind, all das wird erreicht, durch die Sondermarken, die feine originelle Kunst und die historischen Poststempel.

[Anmerkung: Es handelt sich hierbei um eine sinngemäße, freie Übersetzung. Da wir in Deutschland keine Amerikaner sind, habe ich „wir“ und „uns“ durch „sie“ oder „ihre“ ersetzt.]


Walt (Walter Elias) Disney 1901 - 1966

Dieser Ersttagsbrief erinnert an die DeMolay-Mitgliedschaft von Bruder Walt Disney. Er wurde vom Mansonic Briefmarkenclub von New York gesponsert und wurde in Marceline, Missouri am 11. September 1968 abgestempelt. Er wird im Scott Katalog gelistet.

Durch die Kombination seiner Talente für Cartoonzeichnung, Effekthascherei, Geschichten erzählen und Geschäft, erschuf der in Chicago geborene Walt Disney eine filmische Fantasiewelt, die mit liebenswerten, menschenähnlichen Tieren bevölkert ist. Damit wurde er zu einem Mann mit großem Reichtum.

Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1966, besaß das Unternehmen welches er leitete, die Walt Disney Productions Ltd., eines der größten Hollywood-Filmstudios, den Vergnügungspark Disneyland in Kalifornien und unterhielt noch mehrere gewinnbringende Interessen. Im Jahre 1971 wurde von den Firmenerben der 2. Vergnügungspark eröffnet, "Florida`s Walt Disneyland".

Aufgewachsen auf einer Farm in Missouri, studierte er Kunst an der "Chicago's Academy of Fine Arts" (Chicagoer Akademie der Schönen Künste) und gründete 1923 ein Unternehmen, um Trickfilme herzustellen und um Filmtechnik zu üben. Nach einem bescheidenen Erfolg mit seiner Schöpfung Oswald the rabbit (Oswald das Kaninchen) im Jahre 1926, tat er eine filmische Goldmine auf, als er im Jahr 1928 seinen ersten Trickfilm mit Mickey Mouse produzierte. Andere beliebte Disneyfiguren folgten einschließlich Donald Duck und Pluto der Hund. Im Jahr 1937 produzierte Disney den weltweit ersten gezeichneten Film in Spielfilmlänge "Schneewittchen und die 7 Zwerge". Dieser wurde gefolgt von anderen Trickfilmen zum Beispiel Fantasia (1940), Dumbo (1941) und Bambi (1942). In den folgenden Jahrzehnten wurden auch Naturfilme und Filme mit echten Schauspielern gedreht, der finanziell erfolgreichste Film dieser Art war "Mary Poppins" 1964. Disneys Kreationen brachten ihm mehr als 700 Auszeichnungen, 29 davon waren von der "Motion Picture Academy".

Siehe auch

Übersetzungshinweis

Texte, die aus anderen Sprachen in dieses Wiki übernommen und ins Deutsche übertragen werden, sind in der Regel keine professionellen Übersetzungen, sondern freiwilliges Engagement. Hinweise zu mangelhaften oder gar falschen Übersetzungen werden gerne entgegengenommen.


In anderen Sprachen

English,


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: