Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Bijou: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freimaurer-Wiki

K (Quelle LPB fett hevorgehoben)
K
 
Zeile 35: Zeile 35:
 
Bild:Archimedes 3 Reissbretter.jpg|[[Archimedes zu den 3 Reissbrettern]] in Altenburg / Rückseite
 
Bild:Archimedes 3 Reissbretter.jpg|[[Archimedes zu den 3 Reissbrettern]] in Altenburg / Rückseite
 
Bild:Fraternity Tonkin Hanoi.jpg|Tonkin Hanoi
 
Bild:Fraternity Tonkin Hanoi.jpg|Tonkin Hanoi
Bild:Galilei Braunschweig.png|Galilei / Braunschweig
+
Bild:Galilei Braunschweig.png|Galilei / Kaiserslautern
 
Bild:Bijou3.jpg|Das Bijou der JL [[Ditmarsia]]. Entwurf von [[Jens Rusch]]
 
Bild:Bijou3.jpg|Das Bijou der JL [[Ditmarsia]]. Entwurf von [[Jens Rusch]]
 
Bild:Bijou10.jpg|Minerva und Rhenana
 
Bild:Bijou10.jpg|Minerva und Rhenana

Aktuelle Version vom 2. Januar 2018, 21:20 Uhr

ZSBijoux.jpg

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bijou

Bijou [biˈʒu] (Plural: Bijoux [biˈʒu]) ist eine französische, aber auch in der deutschsprachigen Schweiz übliche[1] Bezeichnung für ein Kleinod, eine Kostbarkeit, ein Juwel, ein Schmuckstück oder eine Besonderheit. In Bezug auf Menschen entspricht es dem Kosewort „Schatz“.

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

(engl. Jewel), aus dem 18. Jahrhundert stammender Ausdruck für Logenkleinod oder Logenabzeichen, der auch in die deutsche freimaurerische Terminologie übernommen worden ist.

[Bearbeiten] Freimaurerei

In der freimaurerischen Terminologie bezeichnet Bijou ein meist aufwendig gearbeitetes Logenabzeichen. Vermutet wird eine Verbindung zu den militärischen Abzeichen (siehe auch: Feldloge) oder sonstigen Paraphernalien einer Berufsgruppe.

[Bearbeiten] Galerie

[Bearbeiten] Feldlogen-Bijoux

[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Links