Gerd Scherm

From Freimaurer-Wiki
Cover Autobiografie Gerd Scherm
GerdUrkunde.jpg
v.l.n.r. Großarchivar der VGLvD Sebastian Hillebrand, zug. Großmeister A.F.u.A.M. Karl Deckart, Großmeister der VGLvD Christoph Bosbach, Leibl Rosenberg, Gerd Scherm, Altvorsitzender der IKG Rudi Ceslanski. (Foto: Wolfgang Klar)

Gerd Scherm

Artikel: Michael Weber-Schwarz Tauber-Zeitung-Redakteur
189101 1892438631251 1250089430 2250644 3604049 n.jpg
"Vogelskript", Aquatinta auf Bütten, 42 x 30 cm, 2002
"Das Bildnis des Wilden Markgrafen" Schauspiel von Gerd Scherm (Loge "Zu den 3 Türmen" i.Or. Rothenburg o.d.T.) mit Illustrationen von Kay Voigtmann (Loge "Heinrich zur Treue" i.Or. Gera)
Klappentext: Markgraf Carl Wilhelm Friedrich von Brandenburg-Ansbach (1712-1757) kehrt anlässlich seines 300. Geburtstags noch einmal in die Welt der Lebenden zurück. Entsetzt stellt er fest, was die Nachwelt aus ihm gemacht hat: Einerseits sehen ihn Legenden als grausamen Mörder, andererseits degradiert man ihn zur banalen Kinder-Comicfigur. Beim Kampf des Markgrafen um seine wahre Geschichte werden nicht nur Verzerrungen korrigiert, sondern kommen auch dessen dunkle Seiten ans Licht. Ein Stück über das Erinnern und darüber, wie jede Generation die Historie neu erfindet.
Das Labyrinth. Der Zauberflöte zweyter Theil.
Was geschieht, nachdem sich der letzte Vorhang in der Zauberflöte gesenkt hat? Regiert Sarastro weiter? Sind Tamino und Pamina glücklich? Was treiben Papageno und Papagena? Wie heißt eigentlich die Königin der Nacht? Wer sind die drei Damen? Und was wurde aus Monostatos? „Das Labyrinth – Der Zauberflöte zweyter Theil“ erzählt vom weiteren Schicksal der Akteure und der Rache der Königin der Nacht. Der Kampf um das Reich des Lichts ist noch nicht zuende und führt bis ins dunkle Zentrum des Labyrinths … Der Dramatiker und Lyriker Gerd Scherm schrieb das Libretto für eine Fortsetzung der Zauberflöte (Komposition Franck A. Holzkamp) und entführt die Leser in ein poetisch-spannendes Abenteuer in einem sagenhaften Land in einer sagenumwobenen Zeit.

ISBN 978-3-8448-1557-3, Paperback, 72 Seiten, Preis 6,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands beim Autor
Gerd.jpg
Gerd2.jpg
Gerd3.jpg
Gerd4.jpg
Ausstellung: "Kunst erzählt: Eine Retrospektive" Kunsthaus Ansbach


Installation "Blaue Vision" in Schloss Burgfarrnbach, Fürth 1991

Gerd Scherm (* 1950 in Fürth) ist ein fränkischer Schriftsteller und bildender Künstler. Das Werk von Gerd Scherm umfasst nahezu alle literarischen Gattungen - Lyrik, Romane, Drama, Essays und Erzählungen.

Autobiografie: Einmal Leben und zurück

Das Leben ist kein solitärer massiver Block, es besteht aus Fragmenten.

Nicht als Protokollant meiner selbst wollte ich unterwegs sein, sondern als Flaneur, als einer, der auf dem Boulevard seines Lebens spaziert und in die Schaufenster blickt. Einer, der den Blick schweifen lässt, der kein festes Ziel verfolgt, der sich von Details faszinieren lässt und die Abschweifung liebt. Jedes Schaufenster eine Bühne mit Szenen meines Lebens.

Klappentext:

"Lieber Gerd, heute während meiner schlaflosen Nacht war ich bei Dir, mit Dir, in Deinen Texten, die auch in mir einiges nach oben geschwemmt haben. Was für ein reiches, aber auch verwundetes Leben Du hast. Was Du alles ins Leben gebracht hast, durchgestanden und bewältigt hast. Ich liebe die Tiefe, die Differenziertheit Deiner Sprache. Ich assoziiere sie mit der Musik von Henry Purcell, warum auch immer.
Ich könnte stundenlang über Deine Texte sprechen, aber ich belasse es beim Fazit:
Du hast mir heute meine Nacht mit Deinen Worten gerettet."

Irmtraud Tarr
Konzertorganistin, Autorin und Psychotherapeutin

Einmal Leben und zurück

Die Autobiografie des Gerd Scherm.

Hardcover mit Lesebändchen,
21,5 x 21,5 cm, 585 Gramm
208 Seiten, über 200 (!) Abbildungen
Preis: 39,90 €

Verlag: p.machinery
Bestellungen: (michael@haitel.de beim Verlag oder bei mir, gerne auch signiert)
Gerd Scherm: gerd@scherm.de

Leben

In den 70er Jahren gab er gemeinsam mit Godehard Schramm die Literaturzeitschrift UmDruck heraus. Er war Mitarbeiter von Eugen Gomringer, dem Begründer der Konkreten Poesie und arbeitete für Umwelt-Kunst-Projekte als Assistent des Zero-Künstlers Otto Piene. Danach organisierte er die Selber Literaturtage und die Rosenthal Künstlertage in Darmstadt. Zusammen mit seiner Frau Friederike Gollwitzer führte er die Ateliergalerie Kulturgut - Raum für Kunst, die inzwischen Kulturevents organisiert. Scherm ist an der Freien Universität Berlin Gastdozent für Kultursoziologie und Religionssoziologie.

Sein bekanntestes Werk ist der Roman Der Nomadengott (2003). Der satirische Roman spielt im alten Ägypten und setzt sich humoristisch mit der ägyptischen Götterwelt und der Tora auseinander. Auf der Leipziger Buchmesse wurde Scherm 2004 für diesen Roman mit dem Books on Demand Autoren Award ausgezeichnet.

Für sein Gesamtwerk erhielt er 2006 den Friedrich-Baur-Preis für Literatur der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der mit 10.000 Euro dotiert ist.

Gerd Scherm lebt in Binzwangen bei Colmberg in einem Fachwerkhof aus dem 17. Jahrhundert. Der Künstler ist bekennender Freimaurer und Mitglied in der Loge Zu den drei Türmen Rothenburg ob der Tauber-Dinkelsbühl.

Das Bildnis des Wilden Markgrafen

Pressezitat: Fränkische Landeszeitung 08.10.2012
Überschrift: Egomaner Jedermann

„[…] ‘Das Bildnis des Wilden Markgrafen‘ ist eine tolle Geschichtsstunde. Mehr noch, das Stück ist ein abgründig unterhaltsames Vexierspiel, das Geschichte und Gegenwart ineinanderwirbelt. Die ätzenden Giftspritzer, die es dabei herausschleudert, brennen prompt hübsch ordentliche Löcher in Ansbachs barokokoseliges Residenzbewusstsein und geben Durchblicke ins Allgemeingültige frei. Gerd Scherm lässt in seiner Textvorlage konventionelle Dramaturgie-Regeln hinter sich. Statt einem Drama hat er einen faktensatten und ironiebestachelten Bühnen-Essay über die zeitgeistige Zurichtung von Geschichte geschrieben. Gegen die Vermonsterung des Fürsten zum „wilden“ Markgrafen geht er genauso spöttisch vor wie gegen die gedankenlose Verniedlichung des Jubilars zur putzigen Marketing-Figur. Schicht für Schicht trägt er die Übermalungen des Bildnisses ab. Ein verehrungswürdiger Landesvater ist zwar am Ende nicht zu finden. Dafür lassen die Episoden aus dem Herrscherleben einen ewig pubertären Egomanen voller todesängstlicher Lebensgier sichtbar werden. Scherm zeigt das ohne zu verurteilen mit einer Mischung aus frechem Witz und Mitleid. Das ist der Lebensfunke des Stücks. […] Aus dem richtigen Blickwinkel betrachtet wird das ‚Bildnis des Wilden Markgrafen‘ zum Spiegel. Man sieht darin: sich selbst. Der Markgraf ist ein Jedermann, mit dem Unterschied, dass er die Macht und die Mittel hat, das zu kriegen, was er will. Koste es was es wolle. […]“

Thomas Wirth

Literarische Werke - Bibliographie

Einzelveröffentlichungen

  • Vom Dunkel zum Licht – von Trauer zur Zuversicht, Kalender, Manufaktur Willi Beck, Dachau, 2021, (Ausgezeichnet mit dem GREGOR CALENDAR AWARDvKategorie „Traditionelle Druckkunst“)
  • Reise zum Ende des Tages, Lyrik, Gestaltung Wilhelm Schramm, Kalligraphie Annegret Raulfs, Freipresse, Bludenz, 2020
  • Drei starke Frauen – Lilith Medea Kassandra, Essays und Lyrik, BoD, Norderstedt 2020
  • Der Mann, der im Chelsea Hotel einen Zimmerbrand bestellte, 3 Erzählungen, Edition Thomas Seng in der Werkstatt Galerie & Verlag, Köln & Nürnberg, 2020
  • Wenn die Tage erscheinen, vergeht die Zeit, Kalender, Manufaktur Willi Beck, Dachau, 2020, (Ausgezeichnet mit dem GREGOR CALENDAR AWARD Kategorie „Traditionelle Druckkunst“)
  • Luther Rock, Rock-Oratorium, Textbuch, 2019
  • Kassandra, Lyrik, Illustrationen Wilhelm Schramm, Kalligraphie Annegret Raulfs, Freipresse, Bludenz, 2019
  • Der Templer und die Katharer, Roman, Salier Verlag, Leipzig, 2019
  • Zeitzittern. Die Aufzeichnungen des Leopold Branntwein, Roman, BoD, Norderstedt 2018
  • Rabengesang, Lyrik, Illustrationen Wilhelm Schramm, Freipresse, Bludenz, 2016
  • Wasteland Warriors Art Calender 2017, Lyrik, Bilder Jens Rusch, eine Dystopie in 12 Teilen, Steinmetz, Kassel 2016
  • Schamanenkind, Roman, Neuausgabe, p.machinery, Murnau, 2016
  • Die Weltenbaumler, Roman, Neuausgabe, p.machinery, Murnau, 2016
  • Die Irrfahrer, Roman, Neuausgabe, p.machinery, Murnau, 2015
  • Der Nomadengott, Roman, Neuausgabe, p.machinery, Murnau, 2015
  • Lilith, Lyrik mit Linolschnitten von Wilhelm Schramm, Freipresse, Bludenz, 2014
  • Der Lehrer, der Student und die Soldaten oder Das gestohlene Leben, Drama, BoD, Norderstedt 2014
  • Man nennt mich Retti-Palais, Prosa, Fotos Jim Albright, BoD, Norderstedt 2014
  • Der schändliche Skandal Heine-Platen, Schauspiel, BoD, Norderstedt 2013
  • Das Bildnis des Wilden Markgrafen, Schauspiel, BoD, Norderstedt 2012
  • Das Labyrinth. Der Zauberflöte zweyter Theil, Libretto, BoD, Norderstedt 2012
  • Mantakors Reise, Erzählung, Illustrationen von Karel Fron, Shaker Media, Aachen 2012
  • Die dunkle Mühle oder Die Saga der Familie Gollwitzer, Roman, Neuausgabe Vorwort Vito von Eichborn, Edition BoD, Norderstedt 2012
  • Die dunkle Mühle. Eine Gollwitzer-Saga, Roman, BoD, Norderstedt, 2011
  • Der Turm der geschwätzigen Vögel, Erzählungen, Verlag des Landkreises Roth 2010
  • Alexander der letzte Markgraf, Drama, BoD, Norderstedt 2009
  • Inmitten der Brombeerhecke, Gedichte, Shaker Media, Aachen 2008
  • Die Weltenbaumler, Roman, Heyne Verlag, München 2008
  • Lichtspuren, Fotos Michael Tessmann, Texte Gerd Scherm, rt edition, Frankfurt 2007
  • Der Sohn der Witwe / The Widow’s Son, Lyrikedition deutsch/englisch, Freipresse, Bludenz 2007
  • Die Irrfahrer, Roman, Heyne Verlag, München 2007
  • Kraftzeichen, Lyrik und 11 Holzschnitte von Wilhelm Schramm, Freipresse, Bludenz 2007
  • Der Nomadengott, Roman, Heyne Verlag, München 2006
  • Das Brevier der allerletzten Wahrheiten, Satiren, Kontor für Kunst & Literatur, Colmberg 2005
  • Erdwächter, Lyrik, Freipresse, Bludenz 2005
  • Schamanenkind, Roman, Spirit Rainbow Verlag, Aachen 2004
  • Der Nomadengott, Roman, Kontor für Kunst & Literatur, Colmberg 2003
  • Ich, Medea, Lyrik, Freipresse, Bludenz 2002
  • Die Kreise der Hexe Antra, Lyrik, Freipresse, Bludenz 2002
  • Hoffen kostet nichts, Erzählungen, Kontor für Kunst & Literatur, Colmberg 2002
  • Der andere Ort, Lyrik, Freipresse, Bludenz 2000
  • Otmars Welt, Texte Gerd Scherm, Bilder Otmar Alt, Hamm 1998
  • Friederike, vier Texte und (k)ein Märchen, Freipresse, Bludenz 1998
  • Der Weg zum Licht, Lyrik, mit Bildern von Josef Obornik, Verlag Die Bauhütte, Bonn 1997
  • Wolfram, Lyrik und ein Essay, Freipresse, Bludenz 1997
  • Schrödingers Katze, Lyrik, Freipresse, Bludenz 1997
  • Die Karpfenburg, Erzählungen, Vorw. Barbara Ohm, Städtebilder Verlag Fürth 1997
  • Sohn der Witwe, Lyrik, Nachwort W. Schramm, Freipresse, Bludenz 1996
  • Astarte und Venus. Eine fotolyrische Annäherung, Lyrik und Fotos, Vorwort Dr. Reinhard Knodt, B. Tast Verlag, Schellerten 1996,Übersetzungen in englisch und italienisch Lyrix, Lyrik, Kulturgut, Fürth 1995
  • Vision Quest, Lyrik & Stempelzeichen, Freipresse, Bludenz 1995
  • Schamanenreise, Lyrik, Freipresse, Bludenz 1995
  • Run with the Sun, Fax-Art-Projekt (Dokumentation), Vorwort Dr. Reinhard Knodt, Kulturgut, Fürth 1995
  • Zwischen den Zeiten, Lyrik, Freipresse, Bludenz (Österreich) 1994
  • Indian Summer. Die Seele der Dinge, Prosa & mixed media, edition nunatak, Fürth 1992
  • Die poetische Kabbala, Lyrik, edition nunatak, Fürth 1992
  • Der Weg der Symbole, Lyrik & mixed media, Vorwort Dr. Helmut Richter, edition nunatak, Fürth 1991
  • Magischer Garten, Lyrik & mixed media, edition nunatak, Fürth 1990
  • WortRäume, Lyrik, Vorwort Dr. Uwe Rüth, Museum Glaskasten, Marl 1987
  • Auf der anderen Seite der Nacht, Lyrik, Verlag Lothar Berthold, Fürth 1987
  • CAToons, Cartoons, Verlag Lothar Berthold, Fürth 1983 (2. Auflage 1986)
  • Zeichen, Poesie, Vorwort, Prof. Eugen Gomringer, edition pege, Selb 1975
  • conception music to be, mixed media, mit Günter Guben, Edition Appa Appa, Esslingen 1973
  • Der Clan, Drama, edition pege, Fürth 1972
  • Spiegeleien, Prosa, Maro Verlag, Gersthofen 1971
  • 112 überlegungen in verschiedenen räumen, Prosa, edition pege, Fürth 1970

Theater, Bühnenwerke, Libretti und Lyrik-Vertonungen

  • "Luther Rock" Rock Oper, Komposition Manuel de Roo, Uraufführung Gumbertuskirche Ansbach,
  • "Der schändliche Skandal Heine-Platen" Drama, szenische Lesung von Holger Stolz (Heine) & Dave Wilcox (Platen), Staatliche Bibliothek / Schlossbibliothek Ansbach, 13. Juli 2018
  • "Das Gesetz der Freiheit", Bühnenwerk für Oboe, Klavier und Sprecher, Komponist Max Maxelon, Uraufführung Düsseldorf, 30. April 2017
  • "Der Lehrer, der Student und die Soldaten oder Das gestohlene Leben", Drama, ERATHECO - Ermisch-Raggi-Theater-Company, Frankfurt, Szenische Lesung Staatliche Bibliothek / Schlossbibliothek Ansbach, 5. August 2016
  • "Das Bildnis des Wilden Markgrafen", Auftragsarbeit für das Theater Ansbach, Uraufführung 6. Oktober 2012
  • "Alexander der letzte Markgraf", Auftragsarbeit für das Theater Ansbach, Uraufführung 19. März 2010
  • "Das Labyrinth – der Zauberflöte zweyter Theil", Oper, Libretto, Komponist Franck Adrian Holzkamp, München, 2004-2008
  • "Visionen" für Bariton, Streichquartett, Harfe und Sopran-Saxophon, Text Gerd Scherm, Musik Werner Heider, Uraufführung im Kulturforum Fürth 22.11.2007
  • "Der Heilige Benedikt", Oratorium, Libretto 2005
  • "Mondspuren", Liedzyklus (5 Gedichte, 2003), Komposition Franck A. Holzkamp.
  • "Pas de bleu", Lyrik in der Dokumentation zur Ballettproduktion „Tanz der Farben / Medea“ von Karol Szymanowski / Samuel Barber, Theater Hof, Edition Becker, Laufen 2002
  • "Le Roi Bérenger", Lyrikzyklus zur gleichnamigen Oper von Heinrich Sutermeister nach „Der König stirbt“ von Eugene Ionescu, Südostbayerisches Städtetheater, Passau 1998
  • "Der Schweineklau", Aufführung durch die Theatergruppe der Schule Brodswinden (Landkreis Ansbach), 1998
  • "Der Clan", uraufgeführt von der Studio Bühne Fürth, Regie Rainer Lindau, April 1972, edition pege, Fürth
  • Lyrik für Programmhefte Schauspielhaus Nürnberg, Dürerjahr 1971
  • Lyrik-Vertonungen durch die Komponisten Werner Heider, Erlangen („unterwegs“); Erwin Koch-Raphael, Bremen („Lehrling“, „Geselle“, „Meister“); Ingo Bathow, Berlin („Light of Love“); King Richard, Salzburg („In the Past“); Manuel de Roo, Forchheim („Luther Rock“, „3 Frauen – Lilith-Medea-Kassandra“)

Anthologien, Zeitschriften & Kunstkataloge (Herausgeber)

  • Die Fahrt der Steampunk Queen, mit Marianne Labisch, p.machinery, Winnert, 2021
  • Bilder einer Ausstellung, mit Marianne Labisch & Marco Habermann p.machinery, Murnau, 2018
  • Dampf über Europa, mit Stefan Cernohuby, Arcanum Fantasy Verlag, Bickenbach 2018
  • Was geschah im Hotel California?, mit Marianne Labisch, p.machinery, Murnau, 2014
  • Drachen, Diebe und Dämonen, Wölfchen Verlag, Syke, 2012
  • Die Saga der Drachenschwerter, mit Janine Höcker, Wunderwald Verlag, Erlangen 2010
  • Kunst begegnen 5, Dokumentation, Kulturgut, Colmberg 1996
  • Kunst begegnen 4, Dokumentation, Kulturgut, Fürth 1995
  • Kunst begegnen 3, Dokumentation, Kulturgut, Fürth 1994
  • Kunst und Buch, mixed media, Vorwort Dr. H. Richter, Kulturgut, Fürth 1994
  • Signale-Nachrichten-Botschaften, Hg. Gerd Scherm, edition pege, fluxus print 2, Selb, 1975
  • Militante Literatur, Chr. Gauke Verlag, Minden 1973
  • UmDruck, Nr. 5, Hg. Gerd Scherm & Godehard Schramm, Nürnberg, 1973

Anthologien & Kunstkataloge (Beteiligung)

Wundersame Haustiere und wie man sie überlebt, Hg. H. Bienek & S.
Cernohuby, Lindwurm Verlag, Hamburg, 2021
Nahverkehr, Zeichnungen & Texte von Horst Binder, poetisches Vorwort Gerd
Scherm, Büchenbach 2020
Das Cadvendarium – Neues aus der Wunderkammer, Hg. Stefan Cernohuby,
Lysandra Books Verlag, Dresden, 2020
Wenn die Welt klein wird und bedrohlich, Hg. F. Woitkowski, Blitz-Verlag,
Windeck, 2020
Grandpa & Me, Mailart-Projekt, Minden, 2020
Schwabach – Ortung 11 – Im Zeichen des Goldes, Hg. Ingo Cesaro, Mail Art
Projekt, Neue Cranach-Presse, Kronach, 2020
Die untergründigen Jahre, Hg. Peter Engel & Günther Emig, Günther Emigs
Literatur-Betrieb, Niederstetten, 2020
Hammer + Veilchen 2019, Flugschriften für neue Kurzprosa, Hg. Günther Emig
& Peter Engel, Niederstetten & Hamburg
Best of Geschichtenweber, Hg. Nina Horvath, 2019
Golly & Moon – Nebel über der Oakland Bay, Verlag Torsten Low, Meitingen,
2019
Reiten wir!, Phantastikautoren für Karl May, Hg. Alex Jahnke, Edition Roter
Drache, Remda-Teichel, 2017
Im Winter der Zeit, Hg. Nevfel Cumart, edition hübscher, Bamberg, 2017
Das Dimensionstor, Hg. Nadine Muriel & Stefan Cernohuby, Amrun, Traunstein,
2017
Was bei mir wirklich hängen blieb ... Erinnerungen an die Schulzeit,
Hg.Thomas Rüger, Edition Knurrhahn, Nürnberg, 2017
Als ich König war und Maurer, Hg. Heinz Sichrovsky, Studienverlag,
Innsbruck, 2016
Die Leiche im Apfelbaum, Hg. Gudrun Vollmuth, art&words, Nürnberg, 2016
Tauberflüstern, Hg. K. Neubauer gem. mit G. Berghofer, A. Hassel & E. Tannert,
Ars Vivendi Verlag, Cadolzburg, 2015
Gedichte aus dem Land der Sonderlinge, Hg. Julia Alexandrowa,
zweisprachiger deutsch-russischer Lyrikband, Wladimir, Russland, 2015
Kinder der Sonnenfinsternis, Hg. Oliver Hohlstein, Ulrich Burger Verlag,
Homburg/Saar 2015
Fundbüro der Finsternis, Hg. Stefan Cernohuby, p.machinery, Murnau, 2015
Dampfmaschinen und rauchende Colts, Hg. Stefan Cernohuby & Wolfgang
Schroeder, Verlag Torsten Low, Meitingen, 2014
I belong, Mail-Art-Project, Hg. Oliver C. Huck & Peter Küstermann, Diakonie
Stiftung Salem, 2014
PragMagisch, Hg. Sina Schneider & Teresa Ginsberg, p.machinery, Murnau,
2013
Königliche Bilder Kunst, Hg. Jens Oberheide & Cornelius Rinne, BoD,
Norderstedt, 2013
The End, Hg. Felix Woitkowski, p.machinery, Murnau, 2013
Der Künstler Kaspar Hauser, Projekt in Ansbach von Ottmar Hörl, Hg.
Christoph Maisenbacher, Trier, 2013
denk!mal, Dokumentation, Hg. Abgeordnetenhaus Berlin, 2012
Windschatten der Stimmen, Hg. Nevfel Cumart, edition hübscher, Bamberg,
2012
Festschrift 175 Jahre Lehmus’sche Kleinkindschule, Hg. Hans-Ulrich
Pschierer, Pfarramt St. Michael, Fürth, 2012
Rot ist die Lust - eROTische Märchen, Hg. J. Cavanaugh, WortKuss Verlag,
München, 2011
Daheim-dahamm, Hg. Kerstin Beinert, Haus fränkischer Geschichte, Burg
Abenberg, 2011
Lieder und Gedichte zum Gebrauch in der Loge, Hg. Ivan Wojnikow,
Leipziger Freimaurer Verlag, 2011
Zeichensetzer unserer Zeit, Otmar Alt Biographie, Hg. Jörg Bockow, Hamm,
2010
Von Feuer und Dampf, Hg. Stefan Cernohuby, Arcanum Fantasy Verlag,
Bickenbach, 2010
Neue Meister, Hg. Philip Militz & Jens Oberheide, DFM Verlag Deutscher
Freimaurer, Bayreuth, 2010
Avatare, Roboter & andere Stellvertreter, Hg. Susanne O’Connell,
Wendepunkt Verlag, Weiden, 2010
MALERDICHT-DICHTERMAL, 12 künstlerische Doppelbegabungen,
Kunstpavillon im Botanischen Garten München, 2008
wortgefährten weggefährten, Wolf Peter Schnetz zum 70. Geburtstag, Hg.
Barbara Krohn & Regina Arends, Regensburg, 2009
Spukhaus zu verkaufen, Hg. Tatjana Stöckler & Simone Edelberg, WortKuss
Verlag, München, 2009
Ein Haus aus Sternsteinen bauen, Hg. Nevfel Cumart, Wolf Peter Schnetz &
Sibylle Link, Spätlese Verlag, Nürnberg 2008
Dunkelheit, Hg. Janine Hierreth, Hierreth Verlag, Goldbach, 2008
Dumm gelaufen, Hg. Tamara Pirschalawa, Edition Leseunde, Frankfurt/Main,
2008
Send me your shaman, Hg. Wilhelm Schramm, Mail Art Projekt, Freipresse,
Bludenz, 2008
Heider, Hartl, Hippe – Kompositionen zum Jubiläum, Hg. Stadttheater Fürth,
2007
Quatuor Coronati – Jahrbuch für Freimaurerforschung, Nr. 44, Hg. Dr.
Günter Wolf, Bayreuth, 2007
Quatuor Coronati – Jahrbuch für Freimaurerforschung, Nr. 43, Hg. Dr.
Günter Wolf, Bayreuth, 2006
30 / dreißig, Hg. Neue Gesellschaft für Literatur, Delp, München, 2006
AASR 75 Jahre, Hg. Friedrich Wilhelm Schmidt, Berlin, 2005
Shaman, Hg. Wilhelm Schramm, Mail Art Projekt, Freipresse, Bludenz, 2005
Hast a weng Zeit?, Hg.Gudrun Vollmuth, Verlag Walter E. Keller, Treuchtlingen,
2005
Liebe, Lyrikanthologie, Hg. Christine Bienert, Schmöker Verlag, Garbsen, 2004
Suchet das Christkind zu Erlangen, Hg. Sussanne Hötzel & Hans Jürgen Luibl,
Verlag Solare Zukunft, Erlangen, 2004
Von Ufer zu Ufer, Hg.Gudrun Vollmuth, Verlag Walter E. Keller, Treuchtlingen,
2003
Schön, dass es Dich gibt!, Hg. MÁRA! (Margit Schmitt-Leibinger), Pattloch
Verlag, München, 2003
AKADEMIE FORUM MASONICUM, Jahrbuch XV, Hg. Günter Lensch, Bonn,
2002
Die neun Kreise der Hexe Antra, Ausstellungskatalog, Hg. Gerd Biegel,
Braunschweigisches Landesmuseum, 2002
WOHER WOHIN, Rolf Appel, Hg. Jens Oberheide, Berlin, 2002
Trolle, Gnome und andere Wirklichkeiten, Katalog Otmar Alt, Hg. Iris Nestler,
Düren & Linnich, 2001 & 2002
archEtrans, Katalog Architekturtage Karlsruhe, Hg. H.R. Hiegel, 2002
Fund im Sand, Hg. Neue Gesellschaft für Literatur, Delp, München, 2000
20 Jahre Wolfram-von-Eschenbach-Preis 1980-2000, Hg. Bezirk
Mittelfranken, Ansbach, 2000
Deutsches Freimaurer Lexikon, Hg. Reinhold Dosch, Bonn, 1999
PHOTONEWS 9, Quaderni del Museo Ken Damy, Brecia, Italien, 1997
Jean-Marie Bottequin, Katalogtext, Autoren Galerie 1, München, 1997
Auf der fränkischen Eisenbahn, Hg.Gudrun Vollmuth, Verlag Walter E. Keller,
Treuchtlingen, 1997
Herbarium Mensch & Natur, Hg. Hans Hess, Schwarzenberg, 1996
Megaliths & Office Machines, Hg- Lilian A. Bell, McMinville, Oregon, USA,
1996
Inspiralation, Hg. Neue Gesellschaft für Literatur, Erlangen, 1996
Fürth, Hg. Godehard Schramm & Erich Malter, Delp Verlag, München, 1994
ART 8 Nürnberg, Hg. Ines Brunner & Bert Berauer, Nürnberg, 1993
Facing America, Dokumentation, Hg. AG Kultur im Großraum, Nürnberg, 1993
Poesia e Cultura – Dichtung und Kultur, Hg. Renza Agnelli, Edizioni
Universum, Trento, Italien, 1993
Schöne alte Treppenhäuser und Hauseingänge in Fürth, Hg. Barbara Ohm,
Genniges Verlag, Roth, 1993
Gedankenfragmente: Erde-Mensch-Zukunft, Hg. Matthias Heise & Hans
Boës, Netzwerk Zukunft, Gelsenkirchen, 1993
Künstler in Fürth, Ausstellungskatalog Bijeljina, Galerija Milenko Atanacković,
Hg. Dr. Helmut Richter, Stadtarchiv Fürth, 1991
Kreuzberg Express, Hg. Lothar Berthold, Städtebilder Verlag, Fürth, 1987
Ortsangaben, Hg. Axel Kutsch, Autoreninitiative Köln, 1987
In Fürth, Hg. Bürgervereinigung Altstadtviertel St. Michael, Kulturring C, Fürth,
1985
Gegenwind, Hg. Axel Kutsch, Autoreninitiative Köln, 1985
Festival 2000, Mail Art Katalog, Hg. Juan Pagán, Madrid, Spanien, 1981
Kunst im Rathaus, Hg. Stadt Selb, 1980
Rosenthal Lyrik Wettbewerb, Anthologie der Preisträger, Hg. Eugen
Gomringer, Selb, 1979
Mantua Mail 78, Hg. R. Peli & M. Versari, Casa del Mantegna, Mantua, Italien
1978
Art In The Mail, Manawatu Art Gallery, Wanderausstellung Neuseeland, 1977
Handbuch der alternativen deutschsprachigen Literatur, Hg. Christoph
Schubert, Verlag PE.CH, Hamburg & Münster, 1976
small press scene, Hg. Frontino, Liso, Majni Pintus, Zona, Firenze, Italien, 1976
Handlungen, Hg. Peter Below, Omnibus Press, München, 1976
Images & Information, Hg. Chuck Stake, Calgary, Kanada, 1976
Yellow Pages, Hg. Terry Reid, Sydney, Australien, 1976
Werkbuch, Hg. Josef Wintjes, Literarisches Informationszentrum, Bottrop, 1976
anthologie visuele poëzie – visual poetry anthology – 133 poets from 25
countries, Hg. G.J. de Rook, Verlag Bert Bakker, Den Haag, Niederlande, 1976
Spatial Poem, Hg. Mieko Shiomi, global events performed between 1965 to 1975,
Osaka, Japan, 1976
Bücher die man sonst nicht findet, Katalog der Minipressen 1976/77, Hg.
Benno Käsmayr, Maro Verlag, Gersthofen, 1976
Bücher die man sonst nicht findet, Katalog der Minipressen 1974/75, Hg.
Benno Käsmayr, Maro Verlag, Gersthofen, 1976
die horen, Nr. 104, Hg. Kurt Morawietz, Hannover, 1976
Käfig, Hg. Künstler Syndikat Frankfurt, 1976
450 Jahre Bauernkrieg, Hg. Wolfgang Will, Studio M, Bamberg, 1975
STEMPELKUNST, Mail Art Projekt, Hg. G.J. de Rook, Verlag Bert Bakker, Den
Haag, Niederlande, 1975
STEMPELBOEK - BOOK OF STAMPS, Hg. Jan Brand, Luxe Werkjes,
Beuningen, Niederlande, 1975
VARGEN, Mail Art Projekt, Moderna Museet, Stockholm, Schweden, 1975
Klitzekleine Bertelsmänner, Hg. Peter Engel & W. Christian Schmitt, Chr.
Gauke Verlag, Minden 1974
8JAC’74, 8. Ausstellung zeitgenössischer Kunst, Hg. Museu de Arte
Contemporânea, Sao Paulo, Brasilien, 1974
Prospectiva 74, Ausstellungskatalog, Hg. Museu de Arte Contemporânea, Sao
Paulo, Brasilien, 1974
Handbuch der alternativen deutschsprachigen Literatur,Hg. Peter Engel &
Christoph Schubert, Verlag PE.CH, Hamburg & Münster, 1974
Endlich was Neues, Jahrbuch für neue Dichtung, Hg. Manfred Chobit, Jochen
Gerz & Rolf Nörtemann, Wien, Villars und Gießen, 1974
Junge deutsche Literatur in Selb, Programmheft, Hg. Rosenthal AG, Selb, 1973
HUS’HU, Hg. Peter Engel & Christoph Schubert, Hamburg & Münster, 1973
SELFMADE, Hg. Benno Käsmayr, Maro Verlag, Gersthofen, 1971

Zeitschriften & Magazine

Altschottische Hefte, Hg. Horst G. Degner, Berlin, 2020
Fürther Kärwa Zeitung, Hg. Michael Krauß, Frank Drechsler & Nicole
Schoger, Fürth, 2018
Haller 14, Schwimmbad 1967, p.machinery, Murnau, Juni 2017
Der Maulkorb, Nr. 9, Hg. Silvio Colditz, artderkultur e.V., Dresden, 2012
ROTOUR, Stadtmagazin Rothenburg o.d.T., März/April 2012
fingerprint, Hg. Miriam Lechner, Norderstedt, 2012
Stadtpark Journal, Hg. Industrie- und Kulturverein Nürnberg, Ausgabe 141, Mai
2010
Winkelmaß, Hg. Ivan Wojnikow, Leipzig, Juni 2010
TAU, Zeitschrift der Forschungsloge QUATUOR CORONATI, Nr. II/2008, Hg. Dr.
Klaus-Jürgen Grün, Bayreuth
Abenteuer & Phantastik, Nr. 50, Hg. Jürgen Pirner, Hamburg, 2008
TOPfive, Taschenbuch-Highlights, Heyne & Diana Verlag, München, 2007
TAU, Zeitschrift der Forschungsloge QUATUOR CORONATI, Nr. I/2006, Hg.
Prof. Dr. Hans-Hermann Höhmann, Bayreuth
Der Anstifter, Hg. Otmar Alt Stiftung, Nr. 35, Hamm, 2005
Straßenkreuzer, Das Sozialmagazin, Nürnberg, Nr. 3 / 2005
Frau im Leben, Hg. Jürgen Sinn, Köln, 2005
Lenz, Hg. Jürgen Sinn, Köln, 2005
Kemet – Zeitschrift für Ägyptenfreunde, Hg. Adel Kamel, Berlin, Nr. 1, 2004
Golos pisatelja, Gedicht übersetzt von Julia Alexandrowa, Wladimir, Russland,
März 2004
Lindenblatt, Nr. 16, Hg. Arnim Schneider, Dortmund, 2004
Frankenland, Nr. 2 / 2003, Hg. Rudolf Erben, Verlag Frankenbund, Würzburg
Nürnberger Zeitung, Roman „Der Nomadengott“ als täglicher
Fortsetzungsroman im Herbst 2003
Literatur in Bayern, Nr. 72, Hg. Dietz-Rüdiger Moser & Waldemar Fromm,
München, 2003
Treue Information 200, Hg. Reinhold Dosch, Berlin, 2001
Verein zur Förderung des jüdischen Museums Franken, Nr. 20, Hg. Helga
Pavlicek, Fürth 2001
Bayerische Theatertage Würzburg, Programmheft, Hg. Thomas Kraus,
Würzburg, 1998
E-Pele-Mele, Electronic Mail Art Netzine, Hg. Guy Bleus, Hasselt, Belgien,
1997
zwischen – between, miniature obscure, zeitschrift für experimentelle literatur
nr. 6, Hg. Gerhild Ebel & Cornelia Ahnert, Halle / Chemnitz, 1996
Programmatie, Centrum voor Kunsten, Hasselt, Belgien, 1995
Sign – Zeitschrift für Form & Inhalt, Nr. 5, „In Klingsors Burg“, Nürnberg,
1995
Die Literaturzeitschrift, Nr. 1, Hg. Kristiane Allert-Wybranietz, Auetal, 1993
IBA Emscher Park Informationen, Nr. 24, Hg. Gerd Seltmann,
Gelsenkirchen, 1992
KOZMIC BLUES, Nr. 5, Hg. H. Dietz & K. Wegener, Hagen, 1987
Palette, Zeitschrift für neueste Literatur, Hg. Haberfeld, Bamberg, 1987
Wied an der Wied, Hg. Seth Behler, Kliniken Wied, 1986
WOW, Nr. 5, 1978, Hg. Bálint Szombathy, Budapest, Ungarn
Centerfold, Vol. 2 No. 6, Hg. C. Robertson & T. Sherman, Toronto, Kanada,
1978
Ulcus Molle Info, Nr. 7/8, Hg. Hg. Josef Wintjes, Bottrop, 1977
Scenen Reader 75/76, Hg. Josef Wintjes, Bottrop, 1976
OVUM, Nr. 5, Hg. Clemente Padin, Montevideo, Uruguay, 1975
Scenen Reader 73/74, Hg. Josef Wintjes, Bottrop, 1974
Der Metzger, Nr. 23, Hg. Helmut Loeven, Duisburg, 1974
Reihe Verbrauchs-Lyrik, Nr. 1, Hg. Walter Lobenstein, Chr. Gauke Verlag,
Scheden, 1973
und „Selb“, Nr. 13, Hg. Benno Käsmayr, Maro Verlag, Gersthofen, 1973
Scenen Reader 72, Hg. Frank Göhre & Josef Wintjes, Bottrop, 1973
SPONTAN, Hg. W.G. Backert, Hamburg, Jan. 1973
SPONTAN, Hg. W.G. Backert, Hamburg, Sept. 1972
AHA, Nr. 1, Hg. E.A. Richter, Wien, 1972
Der Gegner, Nr.1, Hg. Michael Kirmes, Ober-Roden, 1972
UmDruck, Nr.3-4, Hg. Godehard Schramm, Nürnberg, 1971
Zerberus, Hg. N.H. Ludwig, Darmstadt, 1971
Gummibaum, Nr. 3 / 4, Hg. W.G. Fienhold & M. Teufel, Frankfurt, 1971
Impulse, Nr. 2, Hg. Werner Walling, Zirndorf, 1971
Das Pult, Nr. 2-3/71, Hg. Peter Baresch, St. Pölten, 1971
publikation, Nr. 7 (241), Hg. Karl Koch, München-Düsseldorf, 1971
und 6-8, Hg. Benno Käsmayr, Maro Verlag, Gersthofen, 1971
Fandom, Nr. 10, Hg. Heuter, Schellen & Schröder, Garbenteich, 1970
Fandom, Nr. 9, Hg. Heuter, Schellen & Schröder, Garbenteich, 1970
Impulse, Jahrgang 2, Nr. 1, Hg. Werner Walling, Zirndorf, 1970
Impulse, Nr. 1, Hg. Werner Walling, Zirndorf, 1969
Vampir, Hg. Lothar H. Engemann, Fürth, 1969
die pennalen, Jhg. XVI/Heft 3, Hg. Michael Pfeffer, Fürth, 1969
Wochenzeitung Ansbach, Lyrik kontinuierlich wöchentlich ab 16.11.2019
Humanität, Das deutsche Freimaurer Magazin, mehrere Ausgaben:
1/1994, 3/1997, 4/1997, 6/1997, 2/1998, 1/2000, 3/2001, 5/2001, 3/2002, 4/2002,
1/2003, 3/2003, 6/2003, 3/2004, 4/2004, 6/2004, 1/2005, 4/2005, 4/2006, 6/2006,
3/2008, 5/2008, 6/2009, 6/2015, 4/2016, 5/2016, 6/2016, 1/2017, 1/2018, 3/2018,
6/2018, 1/2919, 5/2019, 1/2021, 4/2021
ELEUSIS, Magazin des AASR, Berlin, Lyrik, Essays & Kunst in mehreren
Ausgaben:
4/2010, 4/2011, 3/2012, 3/2013, 4/2014, 1/2015, 2/2015, 3/2015, 4/2015, 1/2016,
2/2016, 4/2016, 2/2017, 4/2017, 2/2018, 3/2018, 1/2019, 3/2019, 2/2020, 4/2020,
1/2021, 2/2021, 3/2021
Wildleser Almanach, Hg. Klaus Gasseleder, Erlangen, mehrere Ausgaben:
Nr. 1 (2017), Nr. 2 (2017), Nr. 4 (2018), Nr. 9 (2020), Nr. 10 (2020)
WORTLAUT, Zeitschrift für Literatur in Franken, Hg. Siegfried Straßner &
Madeleine Weishaupt, Nürnberg, mehrere Ausgaben:
Nr. 16/2010; 19/2013, 20/2014, 21/2015, 22/2016, 23/2017, 24/2018, 25/2019
Fürther Freiheit, Hg. Lothar Berthold, Fürth, mehrere Ausgaben:
Okt. 1983, Nov. 83, Jan. 84, Feb. 84, März 84, April 84, Okt./Nov.84, Dez.
84/Jan. 85, Dez. 86
Mitteilungen St. Bernhards-Klub, Hg. Wolfgang Schreiber, Nr. 5/82 S.14 &
1/83 S. 52, Landshut, 1982 bzw. 1983
kulturwarte, Monatsschrift für Kunst und Kultur, Hg. Ralf Sziegoleit, Hof,
mehrere Ausgaben: 3/1981, 7/1981, 6/1982, 9/1983, 3/1984

Sekundärliteratur

  • 8000 Bücher und 2 Detektive, Artikel über die Restitution von Raubbüchern aus der sog. „Stürmer-Bibliothek von Margit Begiebing, Literarisches Leben, Nürnberg, 2016
  • Das Bildnis des Wilden Markgrafen in „Weiter denken 100“, Festschrift der RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank, Ansbach, 2013
  • Der Dan-Brown-Code, Von Illuminaten, Freimaurern und inszenierten Verschwörungen, S. 47 ff., Hg. M. Pöhlmann, H. Ehrhardt & C, Ruch, EZW-Texte 207, Berlin 2010
  • Die Götter müssen verrückt sein, Essay von Maren Bonacker über den Roman Der Nomadengott in Glaubenswelten. Götter in Science Fiction und Fantasy, Herausgeber: Thomas Le Blanc & Johannes Rüster; Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar (Band 88), 2005.
  • »Astarte und Venus« von Gerd Scherm und Brigitte Tast, Dokumentation, 2 Bände, Reihe Kulleraugen-Studium Nr. 46 & 47; Kulleraugen-Verlag, Schellerten, ca. 1998
  • Fax-Projekt „Run with the Sun“, Text Dr. Reinhard Knodt im Katalog „Über Grenzen miteinander“, Stadtmuseum Erlangen, 1995

Internet-Projekte und DVDs

  • Wolfram, poetische Grafik und grafische Poesie, 1997, www.scherm.de/wolfram
  • Enigma-Projekt secretXchange, eine Medienskulptur, 1997-2002, www.scherm.de/enigma
  • Die 9 Kreise der Hexe Antra mit Otmar Alt und Jean-Marie Bottequin, 2002, www.hexe-antra.de
  • Der Nomadengott, www.nomadengott.de
  • Die Gollwitzer-Saga, www.gollwitzer.net
  • Das Gesetz der Freiheit, Musik: Max Maxelon, Konzertmitschnitt der Uraufführung von Ulrich Scharfenorth (Kamera & Schnitt), Michael Bulcik (Ton), Düsseldorf 2017
  • Der Abschied des Turmschreibers, Hans Peter Katzenburg und Elmar Stange, TriWorkFilm, Reichshof 2007
  • Pegasus. Das Geheimnis der Kunst. Das Geheimnis der Logen, ein filmische Anthologie, Hans Peter Katzenburg und Elmar Stange, TriWorkFilm, Reichshof 2007

Außerdem Kurzhörspiele für SWF und WDR.

Fachpublikationen

  • Das Dan Brown Syndrom – Freimaurerei und Verschwörungstheorien, in Quatuor Coronati, Jahrbuch für Freimaurerforschung, Bayreuth 2007
  • Freimaurerische Symbolik und bildende Kunst: Zur ästhetischen Visualisierung einer Idee in Quatuor Coronati, Jahrbuch für Freimaurerforschung, Bayreuth 2006
  • Eine Welt - Ein Ethos? Leben in der schönen neuen Medienwelt, von Rolf Luhn, Gottlieb Florschütz, Nicola Döring, Jürgen Ecker, Klaus Kreimeier und Gerd Scherm, Verlag Die Bauhütte, Bonn 2002.
  • Die Vielfalt in der Einheit – Positionen einer freimaurerischen Ästhetik, Hg. Gerd Scherm, Pegasus, Gersthofen 2002
  • Rosenthal Fakten Serviceformen, Rosenthal, Selb 2000
  • Rosenthal Fakten Designer, Rosenthal, Selb 2000
  • Freimaurerisches Zeremoniell für die Hochzeitsfeier, Verlag Die Bauhütte, Bonn 1997

International

Publikationen, Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, Events und Performances in:

Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Frankreich, England, Schottland, Italien, Spanien, Portugal, Dänemark, Schweden, Finnland, Tschechien, Polen, Lettland, Bosnien, Bulgarien, Ungarn, Türkei, Russland, Ägypten, Marokko, USA, Kanada, Argentinien, Brasilien, Uruguay, Venezuela, Japan, Australien, Neuseeland

Werke in öffentlichen Sammlungen

  • Städtische Sammlungen Stadtmuseum Fürth
  • Sammlungen des Bezirks Mittelfranken
  • Von der Heydt-Museum, Wuppertal
  • Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
  • Otmar Alt-Stiftung, Hamm
  • Deutsches Freimaurer Museum, Bayreuth
  • Österreichische Staatsbibliothek, Wien
  • Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen
  • Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber
  • Braunschweigisches Landesmuseum
  • Bibliothèque Centre Pompidou, Paris
  • Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt Universität Berlin
  • Bibliothek der Stanford Universität, Kalifornien, USA
  • Sammlung der Kunstfreunde Fürth e.V.
  • Deutsches Kalendermuseum, Hechingen
  • Sammlung der Bibliothek von Alexandria, Ägypten
  • Museum of Modern Art, New York, USA

Auszeichnungen

Zur besseren Lesbarkeit bitte in das Bild klicken.
Artikel im Magazin "Humanität" von Gerd Scherm. Mai / Juni 2018

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Die poetische Kabbala

Links