Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Aaronsschurz

Aus Freimaurer-Wiki

Aaronschurz der Jahwebrüder

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

ist für Ludendorff der Freimaurerschurz; d. h. "nicht der Schurz des Maurers einer mittelalterlichen Bauhütte, sondern der Schurz der hohepriesterlichen Bekleidung der Juden...". Da aber der Schurz "das Wesen der Freimaurerei" ausmacht und eine mit ihm in Verbindung stehende Zeremonie des Meistergrades nach den Anschauungen Ludendorffs "die jüdische Beschneidung", symbolisiert, werden auch christliche Freimaurer zu "künstlichen Juden", die Jehovah opfern und damit entrassen und somit ihre Völker den Juden hörig machen. Eine verschrobene Theorie, die Ludendorff allein vertritt (s. Hammelschurz).

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: