Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

From Freimaurer-Wiki
Croix de l Ordre du Saint-Sepulcre.svg.png

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

Vorbemerkung

Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem ist ausdrücklich NICHT Teil der Freimaurerei, sondern ein päpstlich anerkannter Ritterorden. Der Eintrag an dieser Stelle erfolgt um Missverständnissen vorzubeugen, die sich aus

  • Doppelmitgliedschaften einzelner Personen ergeben (Licio Gelli war bis zum Ausschluss der Propaganda Due aus der Freimaurerei 1976 Mitglied des Malteserordens und des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem).
  • vermeintlichen äußeren Ähnlichkeiten mit Sonderformen der Freimaurerei ergeben die sich (Tempel-)Ritterformen als Vorbild nehmen (wie den Knight Templar Priests der En: Order of Holy Wisdom und anderen En: Allied Masonic Degrees).

Über den Orden

Quelle:Wikipedia

Der Orden der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem (lateinisch Ordo Equestris Sancti Sepulcri Hierosolymitani, Ordenskürzel OESSH) ist eine im 19. Jahrhundert gegründete römisch-katholische Gemeinschaft.

Er steht aufgrund historischer, rechtlicher und geistiger Bande direkt unter dem Schutz des Heiligen Stuhls und ist eine juristische Person des kanonischen Rechts gemäß Bestätigung durch Papst Pius XII. vom 14. September 1949 und Papst Johannes XXIII. vom 8. Dezember 1962 sowie Papst Paul VI. vom 19. Juli 1977 sowie eine juristische Person des Vatikanstaates – aufgrund einer Bestätigung durch Papst Johannes Paul II. vom 1. Februar 1996.

Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem genießt die gleiche unmittelbare Anerkennung wie der Malteserorden als Ritterorden aus der Zeit der Kreuzzüge. Beide sind die einzig vom Heiligen Stuhl anerkannten Ritterorden der katholischen Kirche, die zudem in einem besonderen Souveränitätsverhältnis zum Heiligen Stuhl stehen.

Ideelle Vorläufer hat der Orden im Chorherrenorden vom Heiligen Grab, der aus dem 1099 gegründeten Domkapitel des Patriarchates von Jerusalem unter Gottfried von Bouillon hervorging.

Siehe auch

Links